„Das gestohlene Herz“

ein Märchen mit ganz viel

Schokolade

 

Fr. 25.10.2018
Fr. 26.10.2018
Sa. 27.10.2018

mehr zum Stück

„Ich esse nicht einfach Schokolade,
ich gebe Kalorien ein Zuhause.“

Schon als Kind hatte sie eine Leidenschaft: naschen. Heute ist Eva Maria Ferber nicht nur für ihre voluminöse Stimme, sondern auch für ihre wohlproportionierten Kurven bekannt – und die kommen nicht von ungefähr. Ganz oben auf ihrer Naschliste steht nämlich Schokolade in allen Formen und Farben. Deshalb steht sie jetzt mit unserem Chefkonditor auf der Bühne und nimmt ihre Gäste an diesem außergewöhnlichen Abend mit in ihre süße Welt.
In der Schokoladenküche auf der Bühne werden live Schokokreationen gezaubert, die das Publikum natürlich immer wieder kosten darf.
Kombiniert mit Ferbers Liedern, witzigen Geschichten, mit und ohne Schokolade, und einem ganz auf Schokolade dekorierten Theatersaal werden Ohren, Gaumen, Augen und Seele des Publikums verwöhnt. Vor und während der Show wird ein kaltes Buffet mit raffinierten Leckereien und einer heißen Suppe serviert, damit die anschließenden Schokogenüße in fester und flüssiger Form auch eine Grundlage haben. Eine Genußreise und ein Abend für Genießer.


Die Karte kostet 19,– € pro Person. Wer Lust auf kulinarische Leckereien hat, kann sich für weitere 16,– € am bereitstehenden kalt-warmen 4-Gänge-Buffet laben. Und wer keinen Bock hat, abends spät noch nach Hause zu fahren, der bleibt einfach über Nacht und bucht ein Arrangment. Zum Beispiel das 70ziger: Eintritt + Buffet + 1 Übernachtung mit Frühstück für 70,– € pro Person. Da ist Voranmeldung aber besser, am besten telefonisch unter 05273 / 80 11 00 – da gibt´s auch Infos zu den anderen Arrangements, z.B. für 2 Nächte oder zu Geschenk-Gutscheinen.


Künstlerinfos:
Eva-Maria Ferber ist Schauspielerin und Sängerin und steht seit über 30 Jahren auf der Bühne. Nach langjährigen Engagements in Deutschland und der Schweiz in Opern-, Operetten und Musicalproduktionen und Liederabenden mit Brecht/Weil Programmen arbeitet sie seit 1998 als Künstlerische Leitung und Schauspielerin im Theater ´dolce vita`. Auslandsgastspiele hatte sie u.a. in Spanien, Italien, Peru und China.
Manuel Ferber wurde von Eva Ferber in Schauspiel und Gesang ausgebildet und stand zum ersten Mal in dem Rockmusical „Ausgebrannt“ (1995 – 1997) auf der Bühne – und das gleich in der Hauptrolle. „Ausgebrannt“ wurde überregional gezeigt und für´s Fernsehen aufgezeichnet. Nach weiteren Auftritten im „dolce vita“ ist er technischer Administrator aller „dolce vita“-Produktionen und gestaltet die lights & effects.
Wolfgang Ferber hat eine Ausbildung in Lightdesign und Bühnenbild und stattet seit über 30 Jahren neben den Produktionen von Eva-Maria Ferber auch Galas, Events und Opernproduktionen aus. 1998 gründete er das Theater „dolce vita“ in Lauenförde und führt es seitdem sehr erfolgreich. Ein ausgefallenes, nicht alltägliches Programm und ein persönliches, geradezu intimes Ambiente haben dem „dolce vita“ einen guten Ruf eingebracht, der mittlerweile weit über das Weserbergland hinausreicht. Die neuste Entwicklung des Angebots besteht in Arrangements von Übernachtung + Theater + Büffet, die sehr gut angenommen wird.
Jörg Lamster ist Dipl. Toningenieur und Musikproduzent. In seinem Tonstudio „Wetcat“ in Uslar werden alle Musikstücke des Theaters „dolce vita“ produziert.


Zurück